Inhalieren bei Baby und Kleinkind

Das Inhalieren mit Dosieraerosolen ist im Falle von Babys und Kleinkindern nur mit einer Inhalierhilfe, einem sogenannten Spacer, möglich.

Dosieraerosol Kind

Die Anwendung von Dosieraerosolen ist ein komplexer Vorgang. Mit einer Inhalierhilfe wird die Inhalation zum Kinderspiel.

Das liegt daran, dass bei der Anwendung eines Dosieraerosols ohne Inhalierhilfe das Auslösen des Sprühstoßes gleichzeitig mit der Einatmung erfolgen muss. Babys und Kleinkinder können diesen komplexen Vorgang nicht koordinieren, so dass ein Großteil des Medikaments nicht in der Lunge ankommen, sondern im Mund- und Rachenraum haften bleiben würde. Nebenwirkungen wie Reizungen und Pilzbefall wären die unvermeidbaren Folgen.

Inhalierhilfen für Babys und Kleinkinder

Durch den Einsatz einer Inhalierhilfe können auch Babys und Kleinkinder mit Dosieraerosolen inhalieren. Eine Inhalierhilfe ist eine Kammer, die dem Dosieraerosol vorgeschaltet wird. Nach Auslösen eines Sprühstoßes gelangt das Medikament in Form einer Nebelwolke in die Kammer und kann von hier aus problemlos abgeatmet werden. So gelangt zudem mehr Wirkstoff in die Atemwege.

Erwachsene atmen hierbei das Medikament über ein Mundstück ein. Für Babys und Kleinkinder gibt es jedoch spezielle Inhalierhilfen mit Gesichtsmasken in verschiedenen Größen. Die Masken werden auf das Mundstück der Inhalierhilfe aufgesteckt und beim Inhalieren auf Mund und Nase des Kindes gesetzt. Die Medikamentenwolke wird dann durch die ganz normale Atmung aufgenommen.

Größere Reichweite, weniger Nebenwirkungen

Ein weiterer Vorteil bei der Inhalation mit Inhalierhilfen ist die Filterung des Medikaments, so dass nur die kleineren, lungengängigen Teilchen in die Atemwege gelangen. Das erhöht die Reichweite des Wirkstoffes und reduziert die Nebenwirkungen, weil die großen, nicht-lungengängigen Teilchen, die im Mund- und Rachenraum haften bleiben würden, herausgefiltert werden.

Kosten und Produkteigenschaften

Inhalierhilfen werden von Experten und Fachgesellschaften empfohlen und können vom Arzt verschrieben werden, so dass die Krankenkasse die Kosten übernimmt. Achten Sie beim Kauf generell darauf, dass das Gerät leicht zu reinigen ist und Sie die Zahl der Atemzüge Ihres Kindes kontrollieren können.

Asthmaspray Inhalierhilfe

Dosieraerosole mit Spacer

Inhalieren mit Dosieraerosolen bei Asthma und COPD.

Spacer sind Inhalierhilfen, die im Rahmen der Inhalationstherapie von Atemwegserkrankungen wie Asthma und COPD mit Dosieraerosolen eingesetzt werden. Sie optimieren die Effektivität des Medikaments, erleichtern die Anwendung der Dosieraerosole ... weiterlesen

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterlesen …